Dienstag, 11. August 2009

BLOG????

Brauche ich wirklich einen Blog?
Ich hab jetzt lange hin und her überlegt, fast eine ganze Woche. Mittlerweile bin ich zur Überzeugung gekommen, dass ich wohl auch sowas brauche. Ausschlaggebend war das Treffen bei Buttinette mit Ela, Alexandra und Vera. Das Treffen war einfach schön und nach 2 Jahren dringend mal wieder nötig. Dazu hat es mich wieder inspiriert, mehr zu nähen. Stoffe brauchten wir alle keine, nur absolut nötige Basics wurden gekauft. Ich habe mir 4 m schwarzen Bündchenstoff mitgenommen, da sie keine 5 m hatten und ich hoffe mal, dass der für eine Sporthose (lang oder 3/4) reicht. Man verschätzt sich gerne bei Stoffen, die rund liegen.

Meine Interessen sind hauptsächlich nähen, Sport, lesen, Online-Games. Die Games stelle ich euch im Laufe der Zeit vor.

Nähen: In meinem Arbeitszimmer stapeln sich noch diverse Ufos, die sich einfach nicht selbst fertig nähen. Ich verstehe das gar nicht. Schließlich sind alle Maschinen aufgebaut, da müssten nur noch die Heinzelmännchen kommen, hin sitzen und los nähen.
Ufos aus dem Kopf:
zugeschnitten:
1 U-Hose für Töchterlein fertig
1 T-Shirt für Töchterlein fertig
halb zugeschnitten ein Schlafanzug für Töchterleins Baby Born (da fehlt noch der Besatz zum Zuschneiden)
1 Overall aus Fleece für Baby Born (bereits seit 3 Jahren zugeschnitten)
angefangen zu nähen:
2 Röckchen für Chou Chou fertig
diverse Pferdedecken für Gummipferde (Schleich, Bully)
Auswendig weiß ich jetzt nix mehr, was aber net heißt, dass nicht noch etliches unten in meinem Arbeitszimmer lagert.
Demnächst fängt ja wieder die Saison mit den Märkten an und mein Lager ist noch ziemlich leer. Auch gehört meine Website dringend frisch überholt.

Sport: Aktiv zur Zeit Fitnessstudio (kostet schließlich Geld) und ab und zu mal Nordic Walking, wenn ich den inneren Schweinehund besiegt habe. Dazu hat Männe letztes Jahr noch eine Wii mit dem Balance Board und 2 Aktivitäten angeschleppt. Allerdings verstaubt das Zeug grad gnadenlos im Schrank. Auf Jahresende will ich mich im Studio abmelden, dann kommt die Wii hoffentlich wieder öfter zum Einsatz.

Lesen: was die Bücherei so hergibt, Vorliebe spannend, Thriller oder SF, ab und zu auch mal "Frauenkram" wenn es lustig geschrieben ist. Das letzte Buch, über das ich mich köstlich amüsieren konnte, war: "Laugenweckle zum Frühstück". Da ich gebürtige Stuttgarterin (Stäffelesrutscher) bin, fand ich es einfach klasse und das schwäbisch im Buch selbst, kam nicht "von dr Alb ra" oder ähnliches. Dazu waren die Definitionen (Kehrwoche etc.) sowas von treffend beschrieben.

Kommentare:

  1. Hallo liebe Sonny,

    herzlich Willkommen unter den Bloggern. Dann haben wir dich wohl angesteckt mit dem Blog-Virus. Bin sehr gespannt auf weitere Einträge.

    Hast du auch schon "Spätzle al dente" gelesen? Sehr lustig geschrieben, und so treffend über uns Schwaben.

    LG Alex

    AntwortenLöschen
  2. Neee, kenn ich nicht, habs mir aber gleich notiert und werde heute abend mal Männe befragen (wozu arbeitet der im Buchgroßhandel *bg*) oder in der Bücherei nachschauen.

    AntwortenLöschen