Dienstag, 11. Februar 2020

Schlafanzug für Männe zu Weihnachten

Was soll man verschenken, wenn eigentlich alles vorhanden ist? Nachdem keine Wunschliste vorhanden war und auch sonst keinerlei Wünsche geäußert wurden, dachte ich mal, du könntest wieder einen Schlafanzug nähen.
Vor ein paar Jahren hatte ich schon mal einen genäht, der lag und lag und lag, bis er nach ungefähr 1 Jahr doch endlich mal angezogen wurde. Mittlerweile haben sämtliche Schlafanzüge schon ihre besten Jahre hinter sich und somit war Platz für einen neuen Schlafanzug. Stoff bei Tedox geholt, Oberteil von Farbenmix das Shirt Föhr und die Hose Helgoland auch von Farbenmix. Diese Zusammenstellung wurde schon beim 1. Schlafanzug verwendet, von daher war zumindest der Schnitt schon ausgeschnitten. Erstaunlicherweise wurde der Schlafanzug sofort benutzt, noch bevor ich überhaupt mal ein Bild machen konnte. Irgendwie hab ich das Gefühl, dass sich der Schlafanzug zu einem Lieblingsteil entwickeln könnte.
Nachdem ich schon lange nix mehr eingestellt habe, könnte der doch zu Creadienstag wandern.

2019 war wohl nicht mein Jahr

zumindest, wenn es um die Gesundheit geht. Mit der Kniespiegelung im Januar hatte es angefangen. Hatte danach noch bis Ende Mai enorme Probleme mit dem Knie. Im April hab ich dann mal meinen Vitamin D-Spiegel testen lassen (muss man selbst bezahlen, kostet ca. 30 Euro). Ja, der war im Keller und ich bekam Dekristol 20000 i.E. verschrieben, einmal wöchentlich 1 Kapsel. Schon nach der 2. Kapsel war mein Knie wesentlich besser, fast schmerzfrei. Die Ärztin meinte, ich solle es ein paar Wochen nehmen und dann bis Ende August aussetzen um zu sehen, ob mein Körper überhaupt noch selbst Vitamin D produzieren kann. Nach 2 Wochen nicht nehmen ging es mir körperlich wieder richtig mies und ich hab dann wieder damit angefangen. Ich denke mal, ich sollte einfach mal ne ordentliche Grundlage haben, bevor ich mit solchen Spirenzchen anfangen kann.
Im April hat mich Töchterlein dann mit einer ordentlichen Erkältung angesteckt. Keine Ahnung, wann ich das letzte Mal so erkältet war, eigentlich bin ich seltenst krank.
Dann ging es weiter im Mai, Fieber ohne ersichtlichen Grund. 2 Wochen später ne starke Erkältung, die keiner braucht, draußen 30° und schönstes Wetter. Woher kommt die Erkältung? Damit es sich lohnt, hab ich dieses Mal wenigestens Männe mit angesteckt. Wieso muss der auch mit mir knutschen, wenn ich krank bin? Selber schuld!
Mittlerweile haben wir Ende Juli, die letzte Woche war es bollig heiß mit teilweise 40° (so richtig schön zum warm werden) und Töchterlein war mittwochs in Augsburg. Kommt abends heim und meint, dass sie wohl krank wird. Toll, wieso muss sie mir das sagen? Samstags hat es dann mit Halsweh angefangen und dann hat es mich schon wieder richtig erwischt. Ich kann mit net erinnern, dass ich "hier" geschrien hätte. Ich brauch das einfach nicht und will es auch nicht haben! Es hat mich richtig dick erwischt mit Fieber und allem, was dazu gehört. Hab mir mal wieder ne Krankmeldung geholt.
Mitte August habe ich einen Schlussstrich gezogen und bei TMS gekündigt (Tchibo Service).
Im September habe ich dann mit der Sprachförderung an der Schule angefangen und es macht mir richtig Spaß. Natürlich wurde ich wieder rechtzeitig zu den Herbstferien krank mit Erkältung und allem, was dazu gehört. Ich will es nicht!
Auch wenn das Jahr schon fast mitten drin ist, hab den Beitrag einfach vergessen und werde ihn jetzt endlich fertig machen. Neulich noch ne Männergrippe gehabt (von Männe angesteckt, nur die Nase + dazugehörige Höhlen, kein Halsweh, keinen Husten), seither aber toi, toi, toi besserer Gesundheitszustand.

Dienstag, 17. Dezember 2019

Weihnachtskarte, bevor Weihnachten rum ist

Diese Karte (mit Gutschein) bekam unsere Aquacycling-Trainerin. Eigentlich wurde nur ein Blatt von einen halben Actionkarton in der Mitte gefaltet und auf den Umschlag geklebt. Stempel alle von Action, Schrift und Schneemann embossed, Schneemann und Haus von Hand angemalt und mit Abstandshalter alles dann aufgeklebt. Innen konnten wir unterschreiben.




Hier wurde der Umschlag mit einem Prägefolder durch die Maschine gewalzt. Das kam so toll raus. Schneemann und Tannenbaum sowie Prägefolder alles von Action. Die Schrift stammt aus dem Internet. Dieser Gutschein im Inneren des Kuverts ging an unsere Yogalehrerin.


Dienstag, 10. September 2019

Schultüte

Heute hatte Töchterlein Einschulung in der Schule für Tanzlehrer. Nachdem ich wusste, dass sie eine Schultüte von ihren Ausbildern bekam, konnte sich die Mama natürlich nicht lumpen lassen. Erstmal musste ich schauen, wie ein Schultüte überhaupt gemacht wird. Ist ja schon fast 15 Jahre her seit ich die letzte Tüte gebastelt hatte. Hab dann mit Canvas eine Schultüte gezeichnet und alle Tänze drauf geschrieben. 1. Papier im Plotter hat sich mal wieder nicht beschreiben lassen, also normalen Fotokarton genommen. Der rosa Tüll stammt von einem ihrer Ballkleider. Immer wenn so Tüll dabei ist, bekomme ich den sofort in mein Nähzimmer. Sie mag sowas nicht und zum basteln war der grad geeignet. Da der so lang war, konnte ich mir sogar die Schleife sparen, hab einfach den Tüll mit einem leichten Knoten versehen.
Wir haben Dienstag, also kommt das Werk zu creadienstag.

Dienstag, 3. September 2019

Edda Bag gehäkelt

Ich musste unbedingt wohl auch auf diesen Zug aufspringen und eine Edda Bag häkeln. Im Sommer macht stricken keinen Spaß, häkeln schon. Ich habe das Netz mit dem Colorsplash Cake aus dem Action gehäkelt. 100% Baumwolle, 142 g ungefähre Lauflänge 306 m. Ich habe nicht das ganze Garn gebraucht, vom Rest wird jetzt das nächste Netz gehäkelt. Noch ein Tipp, wer mit der geschriebenen Anleitung nicht klar kommt, es gibt auch ein tolles Video dazu. Auch ich brauchte das Video, dann aber flutschte es. Wobei man eigentlich nicht von flutschen reden kann. Eine Reihe Netz braucht ungefähr 5 Minuten und man muss 35 Reihen häkeln. Dann noch der Abschluss, der ist auch nicht zu verachten von der Zeit her. Spaß hat es trotzdem gemacht.

Rückseite

 Ihr seht, es geht ordentlich was rein, auch wenn es nur die restlichen Garn Cakes sind.
Heute ist Dienstag, da könnte man das doch zu Creadienstag schicken.

Donnerstag, 15. August 2019

selbstgemachter Frischkäse

Selbstgemachter Kräuterfrischkäse, nach diesem Rezept gar kein Problem. Ich hatte eine Tüte gefrorene Kräuter (8-Kräuter-Mischung) aus dem Discounter gekauft und die auftauen lassen. Hab dann alles zusammengerührt und dann mal stehen lassen. Schon nach dem 1. Tag hab ich die Molke abgegossen und getrunken, sooo lecker. Am 2. Tag kam er dann in den Kühlschrank, wieder die abgelaufene Molke getrunken und noch mehr überrascht gewesen. Heute ist er theoretisch richtig fertig. Später werde ich aus einem Teil eine Frischkäse-Lachscreme machen, den Rest in eine geschlossene Box füllen und in den Kühlschrank legen. Bin mal gespannt, wie lange der Frischkäse überlebt. Schnell, einfach und lecker und ich weiß, was drin ist. Kräuter werde ich das nächste Mal wohl nur die Hälfte nehmen, es sind mir eindeutig zuviele Kräuter.

Dienstag, 13. August 2019

Box mit Steckkarte

Frau wollte ganz intelligent sein und eigentlich die Flügel in Pink machen. Was ich allerdings nicht bedacht hatte, dass die assymetrisch sind und ich nicht einfach das Papier umdrehen kann, wenn ich nur 1 Bogen verwende. Aber dazu sind wir ja lernfähig und in diesem Fall ist die Box eben komplett in der gleichen Farbe, nur der Deckel ist jetzt innen mit Blümchen und außen pink
Box von Steffies Bastelkammer, Papier, Stempel und Stanze von Action, Monster von Art of Singer


Gefüllt wurde die Box mit einem Handcreme und Nagelfeilenset vom DM und bereits verschenkt.

Das wäre doch mal wieder was für den Creadienstag